Fristlose Kündigung wegen gesundheitsgefährdender Schadstoffe

Kündigung wegen Schadstoffe in der Wohnung

Mieter einer Wohnung können ein Mietverhältnis fristlos kündigen, wenn durch einen Gutachter Substanzen in der Wohnung nachgewiesen werden, die in gesundheitsgefährdender Konzentration vorliegen. Sind nur einzelne Räume betroffen, muss zunächst der Einschränkungsgrad der Nutzungsmöglichkeit der Mietsache als solcher ermittelt werden, um eine fristlose Kündigung aussprechen zu können.

Quelle: Amtsgericht Frankfurt am Main, 33 C 2447/00-93

Teile diesen Beitrag, wenn er gefallen hat...