Kategorie: Urteile zu Schadstoffen in Gebäuden

Urteile zu Schadstoffen in Gebäuden

Fristlose Kündigung wegen gesundheitsgefährdender Schadstoffe

Kündigung wegen Schadstoffe in der Wohnung Mieter einer Wohnung können ein Mietverhältnis fristlos kündigen, wenn durch einen Gutachter Substanzen in der Wohnung nachgewiesen werden, die in gesundheitsgefährdender Konzentration vorliegen. Sind nur einzelne Räume betroffen, muss zunächst der Einschränkungsgrad der Nutzungsmöglichkeit

Veröffentlicht in Urteile zu Schadstoffen in Gebäuden

Schadstoffe in Mietwohnungen

Haben die Bewohner einer Mietwohnung den begründeten Verdacht, dass sie durch Schadstoffe in den Räumen belastet oder gar gefährdet werden, hat der Vermieter eine entsprechende Untersuchung einzuleiten und die Kosten für diese zu übernehmen. Beim Nachweis von Schadstoffen muss der

Veröffentlicht in Urteile zu Schadstoffen in Gebäuden

Aufklärungspflicht des Verkäufers bei Asbest

Der V. Zivilsenat erging am 27. März 2009 ein Urteil zugunsten von Immobilienkäufern. In der Streitsache wurde entschieden, dass Asbesthaltige Materialien in Immobilien einen Sachmangel begründen können, sofern diese bei normalen und in der Regel auch durch Laien vorgenommene Renovierungs-

Veröffentlicht in Urteile zu Schadstoffen in Gebäuden