Baubiologische Untersuchung

Baubiologische Untersuchung – Untersuchung von Wohnung oder Arbeitsplatz

Eine Baubiologische Untersuchung richten sich nach der Ausgangssituation in der Wohnung / im Büro und der Fragestellung:

Baubiologische Untersuchung – Mikrobiologisch

Baubiologische UntersuchungenHaben Sie den Verdacht, dass Ihr Wohn- bzw. Arbeitsplatz durch Schimmelpilze belastet ist? Mögliche Symptome wären in diesem Fall u. a. Augenjucken, auftretende allergische Symptome, Allergien, Atemwegserkrankungen, chronische Erschöpfung und Leistungseinbußen, wiederkehrende Darmerkrankungen, etc. Ist eine Schimmelpilzquelle optisch nicht auszumachen, ist eine baubiologische Untersuchung notwendig. In solchen Fällen führen wir eine Raumluftmessung auf Schimmelpilze durch. Die gewonnenen Proben werden im Labor bei 25 °C (37 °C)  für 7 – 10 Tage inkubiert und im Anschluss quantitativ als auch qualitativ bewertet. Belegt die Raumluftmessung eine erhöhte Sporenbelastung der Raumluft wird im nächsten Schritt die Quelle des Schimmelbefalls (ehemaliger oder aktiver Feuchteschaden) eruiert. In der Regel führen wir die Untersuchung auf Feuchteschäden auch schon beim ersten Ortstermin durch.

Um eine Neubildung der Schimmelpilze zu verhindern, ermitteln wir zusätzlich die Ursache der Schimmelpilze, also bestehende Feuchteschäden. Hier kommen Bauschäden, Baumängel, Nutzung des Raumes, Verhalten der Nutzer im Objekt, als auch die zeitliche und örtliche Verkettung von Schimmel begünstigenden Faktoren in Frage. In einem Gutachten benennen wir evtl. vorliegende Gefährdung bei Nutzung des belasteten Raumes. Darüber hinaus geben wir Ihnen konkrete Handlungsanweisungen, wie Sie den Schimmel entfernen sollten und welche Maßnahmen getroffen werden müssen, um einen erneuten Schimmelbefall zu verhindern.

Liegen bereits sichtbare Verfärbungen an Wänden und Decken vor, die auf einen Befall mit Schimmel hinweisen, entnehmen wir Kontaktproben von den Oberflächen. Diese untersuchen wir in unserem mikrobiologischen Labor auf Schimmelpilzstrukturen. Stelt sich ein Schimmelpilzbefall heraus, ist die befallene Fläche aber noch gering (<0,5 qm), geben wir Ihnen Empfehlungen zur Entfernung des Schimmels in Eigenleistung in Form einer gesundheitlich unbedenklichen Sanierungsmaßnahme. Sind größere Flächen befallen, sollte erwogen werden ein Fachunternehmen für die Sanierung zu beauftragen. Diese wird von uns über die vorliegende Gefährdung informiert, so dass entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden können. Auf Wunsch begleiten wir die Sanierung und Überprüfen zum Abschluss die Raumluft, un den Erfolg der Sanierung zu überprüfen.

Baubiologische Untersuchung – Chemisch

Besteht der Verdacht auf erhöhte Konzentrationen an chemischen Schadstoffe an Arbeitsplätzen oder Wohnräumen, ist ebenfalls eine baubiologische Untersuchung wichtig. So können auftretende unerklärlicher Krankheitssymptome oder Gerüche auf eine erhöhte Belastung mit VOC oder Aldehyden hinweisen. In diesen Fällen führen wir je nach Situation und Vorgeschichte eine Schadstoffmessung in Form von Luft- oder Staubuntersuchungen durch. Dies ist besonders in Schlafräumen und Kinderzimmern wichtig.

Entsprechend des ermittelten Schadstoffprofils (Formaldehyd, VOC, PAKs, Holzschutzmittel, Flammschutzmittel, Weichmacher, Insektizide, etc.) und deren Konzentration in der Raumluft ermitteln wir im Anschluss mittels Materialuntersuchungen die Schadstoffquelle und geben Empfehlungen zur Beseitigung der Schadstoffbelastung. Oft ist eine die Untersuchung von Materialproben aber auch nicht notwendig, da wir durch unsere Erfahrung aus über 15 Jahren  beretis anhand des Stoffprofils in der Raumluft die Quellen im Raum identifizieren können.  Zum Abschluss der baubiologischen Untersuchung erhalten Sie ein schriftliches Gutachten zur Schadstoffmessung, in dem alle relevanten Daten aufgeführt und – soweit notwendig – Sanierungsempfehlungen gemacht werden.

Baubiologische Untersuchung – Methodik

Bei unseren baubiologischen Untersuchungen kommen je nach Situation und Fragestellung mikrobiologische, chemische, bauphysikalische, thermografische und endoskopische Untersuchungsmethoden zur Anwendung.

Eine umfassende professionelle baubiologische Untersuchung von Immobilien beinhaltet somit:

*   Lösungsmittel, Formaldehyd, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Weichmacher, PCB, Fammschutzmittel, Aldehyde, Ketone, etc.
** Schwerflüchtige organische Verbindungen (SVOC’s) sind u.a. Holzschutzmittel, PCB, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Insektizide, etc.

Auf Wunsch übernehmen wir auch die sachkundige Leitung / Begleitung der Schimmelpilz- bzw. Schadstoffsanierung für den Fall, dass Ihre Sanierungsfirrma keine ausreichenden Kenntnisse /Erfahrungen in diesem Spezialbereich hat oder nicht über die notwendige Zertifizierung (DGUV 101-004 (ehem. BGR 128), TRGS 519, TRGS 521, TRGS 524, TRBA 858, etc.) verfügt.

Nach Abschluss der Sanierung führen wir eine Sanierungskontrolle durch, um den Erfolg der Sanierung für Sie zu überprüfen und Ihnen die Sicherheit zu geben, wieder in einem gesunden Umfeld wohnen und arbeiten zu können.

Teile diesen Beitrag, wenn er gefallen hat...